ifaulogo Institut für Angewandte Umweltforschung e.V.
Innenraum-Schadstoffe  ·   Umweltberatung  ·  Information  ·  Schadstoff-Forschung

Haus

Schadstoffe in Fertighäusern



Fertighäuser aus den 60er bis 80er Jahre können hohe Belastungen aufweisen mit


Schadstoffe in neuen Fertighäusern sind vor allem

Detail-Informationen zu den einzelnen Schadstoffen finden Sie auf der folgenden Seite.

Eine Zusammenfassung zum Thema "Schadstoffe in Fertighäusern" können Sie hier als Informationsblatt herunterladen.

Zur Geschichte von Fertighäusern am Beispiel des bekannten Fertighaus-Herstellers OKAL finden Sie hier weitere Informationen.



Wofür wird eine Fertighaus-Untersuchung benötigt?

Durch Raumluft-Untersuchungen kann geklärt werden, ob Schadstoffe in einem Fertighaus vorhanden sind. Zur Feststellung von Schadstoffen reicht es leider nicht aus, lediglich den Hersteller und das Baujahr zu kennen, da auch innerhalb einer Baureihe eines Herstellers unterschiedlich hohe Belastungen festgestellt werden. Auch ist die Untersuchung von Haustaubproben oder Proben von Holzoberflächen allein nicht ausreichend, die Schadstoffsituation eines ganzen Hauses zu bewerten.

Ein Gutachten stellt die Grundage für die Planung einer Reihe von weiteren Maßnahmen dar und erleichtert z.B. die Sanierungsplanung oder den Kaufentscheid. Aber auch vor geplanten Renovierungsmaßnahmen kann die Kenntnis über die Belastungssituation hilfreich sein, da ggf. eine Sanieurung mit nur geringem finanziellen und zeitichem Mehraufwand berücksichtigt werden kann. Zudem forden immer mehr Banken Raumluftuntersuchungen vor einer Kreditvergabe.

Wir bieten die gesamte Untersuchung der oben genannten Schadstoffe in älteren Fertighäusern mit Probenahme durch unseren öffentlich bestellten und vereidigten ö.b.u.v. Sachverständigen Herrn Dr. Maraun, Dipl.-Chem. mit ausführlicher objektbezogener Beratung vor Ort. Während der Probenahme werden grundlegend wichtige Aspekte zur Sanierung von Fertighäusern erläutert.

Die "Do-it-yourself"-Probenahme der Raumluft (Zeitbedarf ca. 5-6 Stunden) ist für die Untersuchung weit entfernten Ojekten geeignet, eignet sich jedoch nicht als Basis für den Verkauf eines Objektes oder für eine Wertermittlung.

Weitere Informationen zu den Untersuchungsoptionen finden Sie hier.

Fertighaus-Sanierung

Bevor mit einer Sanierung begonnen werden kann, benötigen Sie zur Sanierungsplanung einen Überblick über die genaue Schadstoffbelastung des Objektes. Bei fehlendem Sanierungskonzept erfolgen häufig nur Teilmaßnahmen, die zur Schadstoffbeseitigung oft nicht ausreichen. Auch führen reine Modernisierungsmaßnahmen oder wärmetechnische Sanierungen allein nicht zum gewünschten Erfolg. Wir bieten deshalb die Prüfng von Sanierungskonzepten an. Nach jeder Sanierung sollte der Sanierungserfolg durch eine Kontrollmessung überprüft werden.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Wertgutachten Fertighaus

Mit unseren Untersuchungen liefern wir eine für die Wertermittlung eines Fertighauses notwendige Datenbasis. Ein Wertgutachten kann dann falsch sein, wenn Schadstoffe des Gebäudes nicht berücksichtigt werden. Der Wertgutachter kann aber auch einen ungerechtfertigten Wertabzug auf Grund des Gebäudetyps "älteres Fertighaus" angesetzt haben, da es selbstverständlich auch schadstoffarme Gebäude dieser Bauzeit gibt.


30 Jahre Erfahrung mit der Untersuchung von Fertighäusern

Unsere langjährige Erfahrung der Untersuchung älterer Fertighäuser führte dazu, dass die besondere Schadstoffsituation dieser Gebäude-Typen erstmals vollständig von unserem Labor identifiziert werden konnte. Daraus ist ein umfangreicher Datenpool mit mehr als 5000 Messwerten entstanden, auf dessen Basis Meßwerte auf Plausibilität geprüft werden können. Dies ist besonders bei der Frage von Bedeutung, ob in einem Objekt entgegen der Vorgabe gelüftet worden sein könnte, um eine Schadstoffsituation zu vertuschen.

IfAU-Check - Fertighausuntersuchung mit Zertifikat:  Innenraumluft-Qualitäts-Index [I-Qu-I]

Dokumentieren Sie die Güte der Innenraumluft Ihres Hauses - die gemessenen Raumluft-Beladungen Ihres Fertighauses werden für die Schadstoffe Formaldehyd, Holzschutzmittel und Geruchsstoffe in Bezug gesetzt zu Richt- oder Vorsorgewerte. Daraus leitet sich eine Klasseneinteilung für die Schadstoff-Güte des Gebäudes ab.

Den aktuellen Innenraumluft-Qualitäts-Index mit allen Information finden Sie hier.

 

 

Für wen ist das Fertighaus-Zertifikat von Interesse?

Mit dem Zertifikat "Innenraumluft-Qualitäts-Index [I-Qu-I]" haben Verkäufer, Kaufinteressenten, aber auch Vermieter, Mieter, Banken oder Gebäudewertermittler eine klare Grundlage zur Beurteilung des Fertighaus-Objektes und einen Nachweis der Qualität und damit ein werterhaltendes Argument für die Güte der Innenraumluft des Objektes.

Im folgenden haben wir für Sie wichtige Informationen zu diesem Themenkomplex zusammengestellt. Informationen zu weiteren Stoffen, die sowohl in Fertighäusern als auch in anderen Objekten vorkommen können finden Sie unter dem Menüpunkt Schadstoff-Bibliothek. Eine Zusammenfassung zum Thema "Schadstoffe in Fertighäusern" finden Sie hier als Informationsblatt zum herunterladen.

Bei Fragen beraten wir Sie auch gerne persönlich,

nehmen Sie formlos per Email mit uns Kontakt auf.

oder telefonisch unter: 06171 - 74 213.

Thema: Schadstoffe in Fertighäusern: