ifaulogo Institut für Angewandte Umweltforschung e.V.
Innenraum-Schadstoffe  ·   Umweltberatung  ·  Information  ·  Schadstoff-Forschung

Baby im Nest
GESUNDES NEST
Schadstoffarmes Zuhause für Kleinkinder

 

Informationen zur Untersuchung des Hausstaubes

Wer sollte eine Hausstaub-Analyse vornehmen lassen?

Blei, PCB und DEHP bedrohen in besonderer Weise die gesunde Entwicklung von Neugeborenen und Kleinkindern. Diese Stoffe kommen in vielen Hausstäuben in zum Teil hoher Konzentration vor. Von diesem Hausstaub können Kleinkinder täglich erhebliche Mengen verschlucken. Wenn Sie Kinder dieses Alters haben sollten Sie eine Hausstaub-Probe bei uns auf ihren Blei-, PCB- und DEHP-Gehalt hin untersuchen lassen. Sie bekommen von uns dafür einen Bericht, der Ihr Analysenergebnis, eine Bewertung sowie im Falle erhöhter Befunde Ratschläge zur Reduzierung der Belastung enthält.

Wie wird der Hausstaub beprobt?

Wir benötigen zur Analyse Hausstaub, der während 7 Tagen auf den frei begehbaren Flächen ihrer Wohnung angefallen ist. Sie selbst führen die Probenahme nach der folgenden "Anleitung zur Hausstaub-Probenahme" durch. Bei Beprobung einer Krabbelstube oder Kinderkrippe sollten Sie wegen unterschiedlichster Reinigungsgewohnheiten die Probenahme telefonisch mit uns absprechen.

Anleitung zur Hausstaub-Probenahme

  • Saugen Sie in ihrer Wohnung zunächst die frei begehbaren Flächen ab.
  • Bewohnen Sie Ihre Wohnung für 7 Tage wie gewohnt, ohne Staub zu saugen, zu wischen oder zu kehren.
  • Nach 7 Tagen legen Sie einen neuen Beutel (Papier, kein Flies!) in Ihren Staubsauger ein und saugen erneut auf den frei begehbaren Flächen.
  • Sie können die Probenahme entweder über den gesamten Wohnbereich oder auch getrennt nach einzelnen Räumen durchführen. Erstrangig sollten Sie Kinderzimmer und sonstige Räume mit häufigem Aufenthalt Ihrer Kleinkinder beproben. Altstaub unter Möbeln, auf Schränken oder Balken sollten darin nicht aufgenommen werden.
  • Nach erfolgter Probenahme entnehmen Sie den Staubsaugerbeutel dem Gerät, verschließen ihn mit einem Klebestreifen und wickeln ihn in Aluminiumfolie.
  • Senden Sie den so präparierten Staubsaugerbeutel mit einem Begleitschreibens an das IfAU und beachten bitte die Versandmodalitäten.

 

Sollten Sie noch weitere Informationen zur Probenahme benötigen, können Sie gern bei uns anrufen!

Nehmen Sie hierzu telefonischen Kontakt mit uns auf:

Tel.-Nr. 06171 - 74213

 

Wo erforderlich und von Ihnen gewünscht, können Sie bei der eventuell nötigen Suche nach Belastungsquellen auf unser analytisches Angebot zurückgreifen.

 

Hintergrundstudien und Richtwert-Vorschläge

 

Home | Inhalt | Über uns | Haftungsausschluss | Gesundes Nest | Fertighaus | Reiz- und Riechstoffe | Trinkwasser
Schadstoffbibliothek | Dienstleistungen | Pressemitteilungen | Diplomarbeiten | Kontakt